Chronologische Ansicht von unten nach oben !!

 

 

 

 

Juni 2011

Unter der Leitung von Klaus-Dieter Gremm und Uwe Ernst haben Helfer aus unserem Ältestenrat die neue Imbissbude aufgebaut.

25.03.2011

Der Zuschauerbereich zum Dorfgraben hin wird planiert

Klaus-Dieter Gremm ( im kleinen Bagger ), sowie Rudi Stark und Mike Holzemer haben den aufgeworfenen Zuschauerbereich in Richtung Dorfgraben begradigt, Wurzelwerk und Äste entfernt und glatt gerescht.

Anschließend haben Süle Kaplan und Mike Holzemer Grassamen ausgebracht, damit dieser Bereich eine grüne Fläche wird.

18.03.2011

Der mittlere Flutlichtmast hatte die Belastungstests nicht bestanden und mußte neu ausgreichtet werden

Erst wurde der Sockel des Mastes freigelegt, dann der Mast mit Seilwinden gerade gezogen und schlußendlich neu einbetoniert.

18.03.2011

Fa. Mathes setzt die Torhülsen und installiert das Treppengeländer

Zuvor haben Herr Mathes und seine Mitarbeiter den Platz genau vermessen.

Anschließend wurden mit diesem Gefährt die Löcher für die Torhülsne gebohrt.

Klaus-Dieter Gremm begutachtet die Hülsen für Eckfahnen und Tore.

Zum Schluß wurde noch das Treppengeländer angebracht.

In einer Solo-Aktion hat unser Trainer Markus Weyrich am 21.02. und 04.03.2011 den Splitthaufen auf dem Weg vom Sportplatz zur Turnhalle verteilt. Danke Markus !!

Oktober 2010

 

Klaus-Dieter Gremm und Franz Kiesel haben die Treppen gepflastert, während Fa. Mathes den Weg zur Turnhalle hoch geschottert hat. DANKE JUNGS !!

Mo. 27. September 2010

5. und letzter Tag Rollrasenverlegung

Spieler der 1. und 2. Mannschaft haben den Schlußarkord unter der Leitung von Markus Weyrich vollbracht. 

 

 

Bleiben noch nachzutragen die Helfer vom 24. - 27.09.2010:

 

Andreas Renner, Heinrich Neufeld, Stefan Kraft, Carsten Gertel, Sven Peifer, Philipp Stölzle, Dustin Bingenheimer, Süle Kaplan, Bayram Kaplan, Ekrem Kaplan, Markus Weyrich, Udo Schuster, Peter Bachmann, Dieter Holzmann, Horst hartmann, Uwe Ernst, Rüdiger Uhl, Armin Muth, Michel Adolf, Andreas Hugel, Bernd Ströning, Felix Wolf, Florian Buscher, Georg Röß, Lukas Adolf, Klaus-Dieter Gremm, Rainer Kronauer, Uli Kühn, Bernd Dücker, Wolfgang Graf, Hans Uhl, Thomas Stölzle,Aaron Biagioli, Uli Göbel, Andreas Günther, Volker Bangert, Anel Karabegovic, Dennis Gradwohl, Michael Bachmann, Günther Görtz, Achim Eschenfelder, Kai Danhauer, Andreas Seluga, Jürgen Jakob, sowie Montags noch weitere Spieler der 1. und 2. Mannschaft, deren Namen ich nicht auflisten konnte, weil ich nicht anwesend war.  

 

Danke an Euch ALLE, die Ihr geholfen habt !

Mike Holzemer

Abteilunsgleiter Fußball

 

 

 

So. 26. September 2010

4. Tag Rollrasenverlegung

Das "Anstandsstück" haben wir dann für den letzten Einsatz der 1. Mannschaft am Montag übrig gelassen ;-O

Nein, wir waren nicht besoffen ;-)) Es ist völlig normal, daß die Bahnen gegen Ende wellenförmig auslaufen. Das liegt am unterschiedlichen Zug der Verlegemaschinen.

Langsam aber beständig näherten wir uns dem Ende.....

Sa. 25. September 2010

3. Tag Rollrasenverlegung

Unser Schatzmeister hat während dessen die Außenpfelge übernommen.

Gg. 15 Uhr hatten wir die Mittellinie überschritten.

Selbst die Kleinsten haben mit angepackt !

Nein, das ist keine Invasion von Außerirdischen, sondern am nächsten Tag der Anblick der Rasenrollen, die wir in der Nacht zuvor auf dem Platz verteilt hatten !!

Fr. 24. September 2010
2. Tag Rollrasenverlegung

Um 21:30 Uhr war der 2. Einsatztag beendet, aber erst nachdem wir noch zahlreiche Rasenrollen vom Vorplatz auf den Sportplatz gebracht hatten.

Das ziehen der Verlegewagen ist richtige Knochenarbeit !

Auch von leichtem Regenfall haben wir uns am nächsten Tag nicht davon abhalten lassen, unsere Arbeiten fortzusetzen.

Do. 23. September 2010

1. Tag Rollrasenverlegung

Um 21:00 Uhr waren 24,5 Bahnen verlegt. Mit 2 Verlegewagen hatten wir dafür 4 Stunden benötigt.

Ein Teil des Teams vom 23.09.10: v. l. Süle Kaplan, Christian Dik, Paul Schröder, Ekrem Kaplan, Volker Bangert, Andreas Hugel, Jörg Kohlmann, Andreas Brendel, Uwe Ernst und Rüdiger Uhl. 

Nicht auf dem Bild sind: Thomas Bartsch, Thorsten Roppelt, Markus Weyrich, Michael Bachmann, Bernhard Schäfer, Sebastian Illy, 2 weitere Herrnsmer Jungs deren Name ich mir nicht vermerkt habe ( Asche über mein Haupt ), Christian Roll, Maximilian Konrad, Bujar Sopaj, Mehmet Ildiz und Dennis Gradwohl.  

Wenn ich jemanden vergessen habe aufzuzählen, dann war das keine böse Absicht !

Klaus-Dieter Gremm bringt mit dem Radlader die Rollen an den Spielfeldrand.

Die Verlegeteams erfreuten sich in Anbetracht der guten Tat bester Laune ;-)

Die Rasenrollen werden eingehängt,.....

hoch gehebelt.....

...und quer über den Platz zum Verlegeort bewegt.

Frau Dr. Schnortz von der Rollrasenfirma weist die Gruppen ein wie die Verlegewagen zu bedienen sind.

Die 1. Bahn liegt, weitere 183 müssen noch folgen. D.h. insgesamt sind über 400 ( ! ) Rasenrollen zu verlegen !!!

Die angelieferten Rasenrollen

20. September 2010

Die Laufbahn wurde noch verdichtet und ist somit fertig.

17. September 2010

Die Treppe von der Turnhalle runter auf den Platz wurde fertig gestellt.

10. + 11. September 2010

Fertigstellung Laufbahn, letzte Randsteine setzen

Nach dem Verdichten des Betonrecyclings wurde frische rote Erde aufgetragen. Somit ist die Laufbahn für die Dalbergschule fast fertig.

Indess wurd die Rasentragschicht kompletzt ausgebracht, so daß nun nur noch der Rollrasen verlegt werden muß.

 

09. September 2010

Auskofferung der Laufbahn und Verteilung der Rasentragschicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Laufbahn wird mit Betonrecycling ( Zwischenschicht ) aufgefüllt und verdichtet....

 

 

...derweil ein anderes Fahrzeug die Rasentragschicht per GPS-Messung gleichmäßig über den Platz verteilt.

03. September 2010

Verlegung Begrenzungssteine Laufbahn

Um 13:30 Uhr war das Werk vollbracht !

Unser Kassenwart Hans Uhl half ebenfalls mit, auch wenn er uns hier den Rücken zuwendet. Umher liegendes und störendes Gestrüb wurde fachkundig entfernt.

Fleißige Hände waren ab 9 Uhr zugange. Diesmal hauptsächlich Väter von Jugendspieler: Natale, Jürgen, Wolfgang, Dennis, Rainer, aber auch Christop Lentz und Önder Cökkücük aus der 2. Mannschaft waren dabei.

02. September 2010

Der Zaun ist fast fertig

Die Zaunelemente sind nun ringsum in die Stangen eingehängt.

31. August - 01. September 2010

Anlieferung Rasentragschicht

Die ersten Ladungen mit Rasentragschicht werden entladen und verteilt.

Mo. 23. August - Do. 26. August 2010

Zaunbau und Trainageverlegung

Der Verlauf des Zauns im Osten.

Der Verlauf des Zauns im Westen

Der Eingang von der Schule kommend

Während die Zaunbaufirma den Zaun stellt, verlegt Fa. Mathes die Trainage.

Sa. 21. August 2010

3. und letzter Einsatz Rasenbegrenzungssteine setzen

Um 13:30 Uhr war der letzte Stein verlegt.

Bruno überwachte die Arbeiten akribisch ;-)

Jung und Alt packten gemeinsam mit an.

"Und bist Du nicht willig, so brauch ich Gewalt"

Jürgen macht einen Stein passend.

Im einen Truppen arbeiteten Spieler der 1. Mannschaft und Väter von Jugendspielern zusammen....

...in der anderen Truppe Spieler der Ü40 und Väter von Jugendspielern.

Fr. 20. August 2010

Die 2. Etappe Rasenbegrenzungssteine startet

Abschließend haben die Jugendtrainer Michael, Markus und Benny den Untergrund für die letzte Etappe Steinesetzen am nächsten Tag vorbereitet.

An einigen Barrieren mußten die Fundamente abgestemmt werden. Da waren kräftige Jungs gefragt.

Die Herrnsheimer Jugend packt tatkräftig mit an.

Die Steine werden angeliefert.

Do. 19.0 August 2010

Der Spatenstich ! Als Gäste sind erschienen ( v.L. ): Zeugwart Horst Bösel, Spieler 1. Mannschaft  Benjamin Montino, Süleyman Öztürk, 2. Vors. Thomas Bartsch, Ortvorsteherin Frau Gutjahr, EWR Herr von Massow, Sportdezernent Herr Kosubek, 1. Vors. Bruno Schäufle, CDU Herrnsheim Herr Wasilakis, OB Herr Kissel, Fußballabt.leiter Mike Holzemer, ALISA-Stiftung Frau Lang, Otto-Werner Gutjahr, 2. Vors. Klaus-Dieter Gremm

Sa. 15. August 2010

Der erste Schwung der Rasenbegrenzungssteine wird gesetzt

Nach 4 Stunden hatten wir alle 110 Steine verlegt, aber noch Mörtel übrig. Kurzerhand wurden noch 25 Steine besorgt und somit nicht nur weitere 25 m geschafft, sondern auch der restliche Mörtel aufgebraucht.

Die Gruppe unter der Führung von Thomas Stölzle konnte zwar erst später anfangen, war aber zum Schluß zeitgleich mit der ersten Gruppe an der Mittellinie.

Nach 3 Stunden hatten beide Kolonnen schon ein großes Stück geschafft.

Andy ( rechts ) war von morgens 8 bis mittags 4 dabei und hat Steine gesetzt oder später den angezogenen Mörtel aufgehakt - TOP !!

Jannick und Petra glätten gekonnt den Beistrich.

Thomas und Klaus-Dieter setzen die Barrieren vor. Karl-Heinz Weiler kommt später dazu. Franz überwacht, daß auch alles richtig gemacht wird.

Der erste Stein wird gesetzt. Ein wahrlich bewegender Moment. Bio ist den Tränen nah, Petra auch ;-)

Übrigens: super Leistung Petra, Du hast überall mit angepackt, DANKE !!!

Thomas bei seiner Lieblingsbeschäftigung ;-)

Im Hintergrund tagt der Ältestenrat.

Schweres Gerät rollt an und bringt Trockenmörtel und die Randsteine.

An dieser Stelle ein großes DANKE SCHÖN an Hermann Schäfer, der uns nicht nur kostenlos alle seine Fahrzeuge und Werkzeuge zur Verfügung stellt, sondern selbst zusammen mit seinem Sohn tatkräftig mit anpackt !

Di. 10. August 2010

Ein Teil der Barrieren wurde abgebrochen und der Platz begradigt, damit die Rasenbegrenzungsteine gesetzt werden können.

Mo. 09. August 2010

Endlich kann's losgehen. Als erstes wurden die Tore entfernt und die Oberschicht des Platzes aufgeraut.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mike Holzemer