Nach ordentlicher Vorrunde läuft in der Rückrunde fastb gar nichts mehr

Nach dem Abgang von Trainer Georg Panagopoulos kurz vor Saisonbeginn übernahmen die beiden Führungsspieler Raphael Diehl und Jonas Hessel den Trainerstab und in der Vorrunde sah es ganz so aus, als spiele die Mannschaft befreiter auf. Aufgrund von Abgängen wichtiger Spieler ( Christian Gast / Rückenprobleme, Mahmut Yilmaz / FT-Al. Worms, Mirco Zimmermann / TuS Hochheim usw. ) konnte man natürlich nicht mehr die Qualität aufbieten, wie in der voran gegangenen Saison, als man die Relegation erreichte und den Aufstieg nur knapp verpaßte. Zudem spielten Raphael kaum und Jonas ereilte in der Rückrunde eine Verletzung nach der anderen. So kam die Mannschaft in der Rückrunde in einen negativen Sog, den die beiden Trainer nicht in der Lage waren aufzuhalten. Auch lag es vielleicht daran, daß in dieser Phase einer fehlet, der mal hart durchgriff. Jonas und Raphael waren da einfach mehr Kumpels, als Anführer. Wie dem auch sei, beide hatten dann gegen Rundenende die Lust verloren und signalisierten frühzeitig, daß sie ihr Amt niederlegen würden. Sie durften nun selbst einmal von der anderen Seite des sportlichen Geschehens harte Erfahrungen sammeln und das hat ihnen gereicht. Mit Jonas und Raphael verabschiedete sich noch ein dutzend weiterer Spieler, obwohl diese teils schon ihre Zusage für die neue Saison gegeben hatten. Das sagt einiges über den Charakter solcher Spieler aus. Besonders bitter stoßen da vor allem die Wechsel von 6 Spieler zu SV Suryoye Worms auf, ausgerechnet zu jedem Verein, wo es den vorherigen Trainer Georg Panagopoulos hin verschlagen hatte und ausgerechnet Spieler, wegen denen Georg in Herrnsheim das Handtuch geworfen hatte. Georg beteuerte zwar, keinen der Spieler weg gelockt zu haben, jeder kann sich aber seine eigenen Gedanken darüber machen. Wie oder ob es in Herrnsheim mit einer 2. Mannschaft weiter geht, stand lange in den Sternen, denn insgesamt 12 Abgänge + Trainergespann zu ersetzen, war eine verdammte schwere und kraftaufreibende Aufgabe. Ob uns dies gelang, lesen Sie unter Saison 2013-2014. Auf jeden Fall gab es einen großen Umbruch....

Testspiele Winterpause 2012/2013

02.02. SGE Herrnsheim 2 - TuS Neuhausen  0:4 ( 0:1 )

Das Ergebnis wirkt klaerer als der Spielverlauf war. Bis zur 70. Min. taten sich die Gäste, die mit Ihren Winterzugängen Aktas und Kavran angetreten waren, doch sehr schwer gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber. So entsprang das 0:1 im ersten Durchgang eher einem Zufallsprodukt. Davor und danach hatten die Herrnsheim mehrfach gute Einschußmöglichkeiten, die sie aber leichtfertig vergaben. So etwas rächt sich bekanntlich. So war dann auch das 2:0 ( 76. ) nach einer Staffette über mehrere Stationen schön heraus gespielt und praktishc die Vorentscheidung. Bei den Gastgebern ließen nun etwas die Kräfte nach. Das 0:3 ( 85. ) entsprang aus einem unnötigen Foulelfmeter den der Ex-Eintrachter Stelio Bubunaras sicher verwandelte. Der Treffer zum 0:4 war ein Distanzschuß ( 89. ), der durch die Beine von Freund und Feind den Weg ins Netz fand. Als Fazit kann man sagen, daß Herrnsheim gegen den 2 Klassen höheren Gegner lange auf Augenhöhe gespielt und nur aufgrund der schwachen Chancenverwertung ein besseres Ergebnis verpaßt hat.

 

08.02.  TuS Monsheim - SGE Herrnsheim 2  3:5 ( 2:0 )

Unsere Jungs taten sich gg. die robusten und groß gewachsenen Gastgeber lange Zeit serh schwer. Folgerichtig lagen wir zur Halbzeit 0:2 hinten. Nach der Pause gelang dann durch einen Doppelschlag der Ausgleich, ehe die Gastgeber erneut einen Treffer zum 3:2 vorlegten. Doch das größere Stehvermögen hatte unser Team, welches den Rückstand noch in einen 5:3-Sieg umwandeln konnte.

 

 

Vorbereitungsspiele

Kreispokal

 

29.07.  FSV Osthofen II - SGE                 0:1

05.08.  SGE - TG Westhofen II               

 

 

Testspiel

 

17.07.  TSV Flörs./Dalsheim II - SGE II    2:3

 

 

 

 

Spielerkader:

 

Torhüter                        Rafael Rudzok, Tobias Bartsch

 

Abwehr:                        Konstantinos Lymperopoulos, Alexander Fleig, Daniel Laitenberger, Rafael Diehl, Eyup Kaplan, Stefan Kraft

 

Mittelfeld:                      Daniel Graf, Christian Gast, Fabian Chouthis, Willi Klewzow, Ibrahim Sirimsi, Mathias Schöpflin

                                  

Angriff:                         Jörn Hersel, Marcel Weiland, Sven Peifer, Andreas Weber, Jonas Hessel, Raimondo Corrado

 

Spielführer:                  noch nicht benannt            

 

Saisonziel:                   wieder oben mitspielen

 

Titelfavoriten:                 SV1914 Pfeddersheim, SV Leiselheim, TuS Offstein

 

Neuzugänge (Klammer alter Verein):

 

Willi Klewzow               ( DJK Ballweiler-Wecklingen )

Eyup Kaplan                 ( eigene A-Jugend )

MathiasSchöpflin          ( eigene A-Jugend )

Tobias Bartsch              ( eigene A-Jugend )

Salvatore Corrado          ( TuS Monsheim )

Raimondo Corrado         ( FC Einhausen )

Panagiotis Mamaris       ( Wormatia Worms )

Ilias Kougas                  ( TuS Hochheim )

Kevin Seilheimer            ( SV 1914 Pfeddersheim )

Michael Tichy              

D'Errico Bartolomeo       ( TuS Hochheim )

 

 

 

 

 

Abgänge (Klammer neuer Verein):

 

Christoph Lentz             ( SV Normannia Pfiffligheim )

Simon Hessel               ( TuS Neuhausen )

Önder Cökküzük           ( unbekannt )

Michael Schmeck         ( unbekannt )

Hakan Yetim                 ( SV 1914 Pfeddersheim )

Anel Karabegovic          ( TuS Monsheim )

 

Werbepartner:               EP Sirimsi, Uwe Ernst Trockenbau, Mainova, IKK